Über mich

Ich, Birgit Niedler (geb. 1967), bin verheiratet und habe drei Kinder: Lea (geb. 2001), Emil (geb. 2003) und Theo (geb. 2006).
Warum wurde ich Tagesmutter?
Bis 2006 war ich in Wien im Bereich Projektmanagement beschäftigt, nach der Geburt von Theo war mir klar, dass Pendeln mit drei Kindern viel Stress, viel Wegzeit und wenig Freizeit (mit den Kindern) bedeutet. Meine ersten zwei Kinder wurden während meiner Berufstätigkeit bei tollen Tagesmüttern betreut und so kannte ich diese Tätigkeit gut. Da ich gerne Zeit mit Kindern verbringe, kam die Überlegung und auch bald der Entschluss, selbst Tagesmutter zu werden. Als Tagesmutter kann ich so arbeiten, wie es zu meiner Familiensituation passt.
Der Beruf Tagesmutter bringt unvergessliche Erlebnisse mit sich
Über 100 Kinder zwischen ein und zehn Jahren habe ich in den letzten 12 Jahren betreut. Manche ein paar Monate, viele etwa ein Jahr lang und einzelne vom Krabbelalter bis in die Volksschulzeit hinein. Ich habe erlebt, wie sie die ersten Schritte machen, in den Kindergarten und in die Schule kommen. Wir haben viel gespielt, gebastelt, gesungen und viele fröhliche Momente erlebt.
Tagesmutter - ein wunderbarer Beruf
Täglich mache ich die Erfahrung, wie schön es ist, Kindern beim Wachsen, Lernen und Entwickeln zuzuschauen. Und immer wieder freue ich mich über die Rückmeldungen der Eltern, die mir bestätigen, dass ich einen wichtigen Beruf ausübe: Dank meiner Tätigkeit können sie entspannt und beruhigt beruflich tätig sein.

 

... ein Auszug aus den vielen lieben Rückmeldungen ...
"... vielen Dank, dass du stets mit soviel Hingabe die Kleinen betreust! ..."
"... Danke für alles, was du die letzten Monate für uns getan hast!! Du bist die beste Tagesmutter, die wir kennen! C. und V."
"...Vielen lieben Dank, dass J. bei dir sein kann! Ich weiß ihn in guten & liebevollen Händen - das ist so wichtig für mich ..."
"L. hat von ihrer Zeit bei Birgit enorm profitiert. Die Zeit bei Birgit als Tagesmutter war die ideale Ergänzung für die Zeit im eigenen Elternhaus und hat uns überdies, bei gutem Gewissen, entlastet. Vielen Dank! ..."

"...wir haben dich und deine Begleitung für unseren O. sehr, sehr schätzen gelernt. Deine Energie, deine Ruhe, deine Freundlichkeit, Menschlichkeit und die Selbstverständlichkeit mit der du uns alle umgibst, tut uns gut. ..."

"... Ein Jahr lang war sie dein Schützling. Hat dich, deine Kinder, dein Zuhause, ... erleben dürfen. Und mir hast du ein paar kinderfreie Stunden in der Woche ermöglichst. Danke! ..."

"... Ein Danke ist zu wenig, dennoch kommt es von Herzen, für all die schönen, bunten Stunden, in denen du T. begleitet hast. Er durfte bei dir, bei euch Dinge kennenlernen, die seine Kleinkinderjahre geprägt haben und an die er sich sicher gerne erinnern wird. Wir sind froh, dass du seine Tagesmutter warst und ich hätte mir keine bessere wünschen können. ..."